<-- zurück zu Seite 1 <---

Aktuelles Seite2


Leistungsprüfung 2015

Die Feuerwehrler aus Maria Thalheim auf einem hohen Leistungsniveau:
Besonders stolz sind die Feuerwehrkameraden auf ihre zwei Jugendfeuerwehrler Josef Rampf und Justin Rosenberger. Sie legten erstmals eine Leistungsprüfung ab und bestanden diese mit Bravour. Unterstützt wurden sie vom Maschinisten Bernhard Schäffler und Gruppenführer Roman Auer.

Kommandant Manfred Limmer und der zweite Vorsitzende Christian Obermaier hatten die Anwärterbestens auf die Prüfung der Variante 1 für das Bronze sowie das Gold-Rot Abzeichen vorbereitet.
Für den Aufbau eines Löscheinsatzes hatten die Feuerwehrmänner 190 Sekunden Zeit und für das Kuppeln von Saugschläuchen 100 Sekunden.

Die restlichen Prüflinge mussten im Rahmen der erfolgten Auslosung ihre Bereiche, Löscheinsatz (Fahrzeukunde),Erste Hilfe, Technische Hilfeleistung und Straßen- Verkerhrssicherung unter der strengen und genauen Beobachtung der drei Schiedsrichter unter Beweis stellen.

Nach bestandener Prüfung gratulierten die Schiedsrichter und Bürgermeister Hans Wiesmaier. Er dankte im Namen der Gemeinde den Prüflingen persönlich für ihr freiwilliges Engagement zum Wohle der Bürger."Macht weiter so, halts der Feuerwehr weiter die Stange und kommts immer gesund von den Einsätzen heim",

Wiesmaier spendierte anschließend für alle Beteiligten eine Brotzeit im Thalheimer Gasthaus "beim Berge".


Auer Roman Stufe 6, Schäffler Bernhard Stufe 4,
Stufe 2: Limmer Tamara, Unterreitmeier Lukas, Rosinger Stefan,Algasinger Josef, Obermaier Stefan
Stufe 1 Rampf Josef und Rosenberger Justin


Wissenstest 2015

Zum dritten Mal nahm die Jugendfeuerwehr Maria Thalheim an dem Wissenstest 2015 in Hörlkofen teil.
Das Thema lautete: Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz (Rechte und Pflichten der Feuerwehranwärter, Feuerwehrverein, Unfallschutz, Aufgaben der Gemeinden und Jugendschutz).
Ca.190 Jugendliche aus dem ganzen Landkreis stellten sich den Aufgaben.
Auch 12 Jugendliche aus Maria Thalheim nahmen an der Prüfung teil.

Bronze: Schäffler Anastasia, Käsmaier Erich, Käsmaier Markus, Schmelzer Simon
Silber: Rosenberger Justin, Grün Stephan, Wiesmaier Johannes, Obermaier Martin, Sturz Florian
Gold: Schäffler Benjamin, Weber Konstantin, Gebhard Christoph


135-jähriges Gründungsfest

Am 16.05.2015 fand das 135-jährige Gründungsfest der Feuerwehr Maria Thalheim statt. Beginn war um 18 Uhr mit einem Fototermin. Thomas Obermaier machte ein Gruppenfoto der Aktiven und dem Bürgermeister vor der Wallfahrtskirche. Um 19 Uhr fand ein Gottestdienst mit Diakon Christian Pastötter statt zu dem auch die Vorstände und Fahnenabordnungen der Thalheimer Vereine sowie unser Patenverein die FF Fraunberg eingeladen waren. Anschließend fand im Saal des Gasthaus Stulberger ein gemeinsames Abendessen und ein Bunter Abend statt.
Vorstand Franz Obermaier begrüßte die Gäste und zeigte einen Fotorückblick auf die Geschichte und die Aktivitäten der Feuerwehr seit 1970. Bürgermeister Hans Wiesmaier zeigte sich stolz auf die Feuerwehr und lobte die "Hilfe in der Not" sowie die gesellschaftliche Bereicherung für das Dorf. Die Feuerwehr Fraunberg bedankte sich für die Einladung und brachte als Geschenk mehrere Kuchen mit. Und bei einem "Turmgespräch" zwischen den Kirchtürmen Maria und dem Michl (gespielt von Katharina und Franz Obermaier) wurden die Ereignisse der letzten 10 Jahre nochmals aufgefrischt.




Aktivenausflug zur Brauerei Bürgerbräu in Bad Reichenhall

Am 25.04.2015 machten sich die Feuerwehr Maria Thalheim auf nach Bad Reichenhall. Beim Aktivenausflug an dem auch einige Vereinsmitglieder teilnahmen wurde im 10 Uhr die Brauerei Bürgerbräu besichtigt. Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen im Bräustüberl. Am Nachmittag standen mehrere Stunden in Bad Reichenhall bei warmen Temperaturen und Sonnenschein zur freien Verfügung. In mehreren Gruppen machte man sich auf den Ort zu erkunden oder einen Kaffee zu trinken. Abends wurde die Heimfahrt unterbrochen um noch gemeinsam einzukehren.



 

Jugendleistungsabzeichen 2015 in Maria Thalheim

Am 10. und 11.04.2015 fand im Feuerwehrhaus Maria Thalheim die Abnahme des Bayerischen Jugendleistungsabzeichen im Landkreis Erding statt. Die Kreisjugendfeuerwehr lud hierzu alle Jugendfeuerwehren des Landkreises nach Maria Thalheim ein. Kreisjugendwart Martin Kowalski konnte dann am Freitag die Jugendfeuerwehren Moosinning, Hörlkofen, Taufkirchen, Wartenberg und Zustorf sowie am Samstag Altenerding, Langenpreising und Maria Thalheim als Teilnehmer begrüßen. Weitere Bilder von den beiden Tagen finden sie hier auf unserer Jugendseite



Generalversammlung 2015

Die Generalversammlung am 25. Januar 2015 begann um 8:30 Uhr mit einem Gottesdienst, danach konnte Vorstand Franz Obermaier im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim die Aktiven und Vereinsmitglieder begrüßen. Nach dem Bericht des Schriftführers und des Kassiers wurden Willi Auer für 45-jähren aktiven Dienst in Maria Thalheim sowie Manfred Limmer für 40-jährigen aktiven Dienst bei den Feuerwehren Inning und Thalheim geehrt. Erich Käsmaier erhielt für seine 25 Jahre aktive Mitgliedschaft neben einer Dankesurkunde auch ein silbernes Feuerwehrbeil. Für 10 Jahre wurden Franz Obermaier jun. und Johannes Holzinger geehrt.

Nachdem sie von anfang an bei der Thalheimer Jugenfeuerwehr Aktiv waren wuden Justin Rosenberger und Seppi Rampf nun aufgrund ihres Alters und ihrer Erfahrung auch bei den Erwachsenen aufgenommen. Kommandant Limmer stellte die beiden bei der Generalversammlung nochmals offiziell vor.

 

Hier der Bericht aus der Moosburger Zeitung

 


50. Geburtstag vom Rasthofer Franz

Am 25.12.2014 war es für unseren Feuerwehr-Kameraden soweit: er trat in den Club der 50er ein. Daher wurde er am 1. Weihnachsfeiertag um 5 Uhr von den Aktiven geweckt und bei Bier und Weißwürsten feierte man seinen Geburtstag

 


Großübung in Maria Thalheim 2014

Am 24.05.2014 um 9:35 Uhr ging die Sirene in Thalheim und Umgebung. Der Einsatzbefehl lautet: Starke Rauchentwicklung der Grundschule Maria Thalheim. Mit etwa 80 Leuten rückten die Feuerwehren aus Fraunberg, Reichenkirchen, Inning am Holz, Maria Thalheim sowie 20 BRK-Kräfte aus Dorfen, Erding und Taufkirchen zu der Übung an. Zu evakuieren waren die Klassen 1-4 mit ihren Lehrkräften sowie einige Jugendfeuerwehrler die sich im Gebäude aufhielten und von der Feuerwehr mit Tragen oder über Leiten gerettet werden mußten.

Hier der Bericht aus der Moosburger Zeitung


Leistungsprüfung 2014

Die FFW Maria Thalheim kann stolz sein auf Ihren Nachwuchs. Die Ausbilder Christian Obermaier, Manfred Limmer, Harald Eberl und Roman Auer hatten 2 Wochen Zeit ihre Mitglieder auf die Leistungsprüfung vorzubereiten. Am 28. März war es dann soweit dass die Prüfung abgelegt wurde. Gruppenführer Richard Bachmaier und Maschinist Thomas Huber sowie Valentin Sturz, Sarah Limmer, Josef Jell, Franz Obermaier, Johannes Holzinger, Josef Höllinger und Martin Härtl legten die Prüfung mit Erfolg ab. Neben den Prüfern der Kreisbandinspektion gratulierte auch Bürgermeister Hans Wiesmaier und lud die Kameraden zu einer Brotzeit ins Gasthaus Stulberger ein.


Neuwahlen 2014

Bei der Generalversammlung im Januar und bei der Aktivenversammlung standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung: eine neue Vorstandschaft und neue Kassenprüfer wurden für 3 Jahre gewählt. Die bisherige Fahnenabordnung wurde bei der Wahl bestätigt.
Neuerungen sind die Wahl eines 2. Kassiers, eines EDV-Beauftragten sowie 3 Jugendwarte, ausserdem: Batholomäus Algasinger wechselt vom Posten des Jugendwarts zum Gerätewart.
Die größte Änderung ergab sich bei der Kommandantenwahl am 19. Mai: Roman Auer trat als 2. Kommandant zurück, zu seinem Nachfolger wurde Harald Eberl gewählt.

Die Führungsriege 2014-2017 setzt sich nun zusammen aus: Vorstand Franz Obermaier, 2. Vorstand Christian Obermaier, 1. und 2. Kassier Konrad Sturz und Lambert Bart, Schriftführer  Bernhard Schäffler, die Kommandanten Manfred Limmer und Harald Eberl, Gerätewart Bartholomäus Algasinger, Atemschutzgerätewart Manfred Rampf, Jugenwarte sind Franziska Eberl, Sarah Limmer, Tamara Limmer, EDV-Beauftragter ist Roman Auer, als Beisitzer in die Vorstandschaft gewählt wurden Willi Auer und Robert Moosrainer.

Da Karl Grün und Alois Obermaier zurücktraten wurden die Vereinsmitglieder Rosinger Anton und Korber Alois zu den neuen Kassenprüfern gewählt. Die Fahnenabordnung besteht weiterhin aus Franz Berghammer, Franz Rasthofer und Alois Bauer 

Hier der Bericht aus der Moosburger Zeitung


Als Wahlleiter fungierten Bürgermeister Hans Wiesmaier und Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier


 Generalversammlung 2014

Bei der Generalversammlung wurden Harald Eberl, Konrad Sturz und Alois Seilbeck für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geehrt. Sie erhielten zum Dank für ihre Tätigkeit eine Urkunde und ein silbernes Feuerwehrbeil.


Leistungsprüfung 2013

Eine Gruppe der Feuerwehr Maria Thalheim legte auch in diesem Jahr die Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" ab. Nachdem wochenlang mit den Ausbildern Christian Obermaier und Manfred Limmer trainiert und geübt wurde stand am 2. Oktober die Prüfung an.

Die Teilnehmer waren: Gruppenführer Roman Auer (Stufe 5) und Maschinist Bernhard Schäffler (Stufe 3) sowie die Debütanten (Stufe 1) Elisabeth Bauer, Franziska Eberl, Adnan Lukas Örnek, Stefan Rosinger, Lukas Unterreitmaier, Stefan Obermeier und Algasinger Josef jun.

Bürgermeister Hans Wiesmaier beobachtete die Prüfung und lud die Akteure anschließend zu einer zu einer Brotzeit ins Gasthaus Stulberger ein.

Klicken Sie auf die Bilder zum vergrößern.


Generalversammlung 2013

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Wahlfahrtskirche Maria Himmelfahrt trafen sich die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr aus Maria Thalheim am Sonntagvormittag im Gasthaus Stulberger zur Generalversammlung. Wichtigste Punkte in der gut besuchten Versammlung waren der Rückblick, auch auf die Gründung der Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr, sowie Beförderungen und Ehrungen. Laut Vorsitzendem Franz Obermaier hat die Feuerwehr 249 Vereinsmitglieder. Obermaier vermisste den nötigen Respekt der Bürger gegenüber den aktiven Feuerwehrlern. Die Bereitschaft der freiwilligen Aktiven sei keine Selbstverständlichkeit, betonte der Vorsitzende. Kassier Konrad Sturz informierte bei seinem Kassenbericht über die gut gefüllte Kasse. Die beiden Revisoren  Alois Obermaier und Karl Grün bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung. Letzterer bat um Entlastung der Vorstandschaft, woraufhin dieser Bitte einstimmig stattgegeben wurde. Schriftführer Bernhard Schäffler hatte lückenlos alle Vereinsaktivitäten festgehalten und diese Revue passieren lassen. Höhepunkte waren  neben der Jugendfeuerwehrgründung ein Erste- Hilfe- Kurs im Frühjahr, die Sonnwendfeier, das Dorffest, die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde sowie das Aufstellen eines Hochzeitbaumes für Feuerwehrkamerad Manfred Rampf, der seine Frau Bettina heiratete. Ein Ausflug führte die Jugendfeuerwehr zum Feuerwehrmuseum Waldkraiburg und nicht zu vergessen ist die erneute großzügige Spende über 500 Euro von der Feuerwehr an den Förderverein zur Renovierung der Wahlfahrtskirche. Kommandant Manfred Limmer berichtete von der Gründung der ersten Maria Thalheimer Jugendfeuerwehr am 3. März 2012. 14 Jugendliche, elf  Burschen und drei Mädchen, hatten sich bereit erklärt, in den Feuerwehrdienst einzutreten. Einmal im Monat trifft sich seitdem der bestens ausgerüstete Feuerwehrnachwuchs zur Ausbildung. Ausbildungstechnisch ist die ganze Feuerwehr auf einem sehr guten Stand, berichtete der Kommandant. 920 freiwillige Arbeitsstunden haben die 56 aktiven Feuerwehrler inklusive Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr geleistet. Dabei mussten verschiedene Einsätze wie Verkehrsunfälle, Wohnungsöffnungen, ein kleiner Brand und Aufräumarbeiten nach Unwettern bewältigt werden. Harald Eberl besuchte die Feuerwehrschule Geretsried und legte die Prüfung zum Gruppenführer ab. Anschließend ehrte der Kommandant den Rappoltskirchner Alois Bauer für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst bei der Thalheimer Feuerwehr " Ich habe großen Respekt vor dir, Alois ", sagte Limmer und überreichte dem Jubilar, auf den er sich immer zu 100 Prozent verlassen kann, die Ehrenurkunde und einen Gutschein. Anschließend wurden weiteren aktiven Feuerwehrkameraden Beförderungen ausgesprochen. Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier gratulierte zur Jugendfeuerwehrgruppe und informierte über die Umstrukturierung der Kreisbrandinspektion nach dem überraschenden Tod von Kreisbrandinspektor Ludwig Wimmer. Kurz streifte Ganslmaier auch das Thema zur Einführung des Digitalfunks mit Probebetrieb ab Oktober. Bürgermeister Hans Wiesmaier sagte dazu, " das Geld ist gut angelegt, es ist wichtig, dass Polizei und die Verschiedenen Rettungsdienste untereinander gleich vernetzt sind. "                


Feuerwehr Maria Thalheim gründet Jugendfeuerwehr

Der Appell an die Jugendlichen hatte eine große Resonanz hervorgerufen. Mehrmals wurden über gemeindeeigene Medien (Amtsblatt und Internetseite der Gemeinde) an junge Mitbürger im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr Maria Thalheim aufgerufen, sich für die Gründung einer Jugendfeuerwehrgruppe zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus wurden alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren angeschrieben um bei Interesse an einem vorbereitenden Treffen am 25.02.2012 im Feuerwehrhaus teilzunehmen. Der Zuspruch war sehr groß und so konnte am 03.03.2012 eine Jugendfeuerwehr Maria Thalheim gegründet werden. Es haben sich 14 Jugendliche bereit erklärt in den Feuerwehrdienst einzutreten. Am 10.03.2012 wurde dann gleich zur Kleideranprobe zur Firma Masanetz nach Landshut gefahren.
Dort wurde die Jugendgruppe mit einem sicheren Feuerwehranzug und Helm ausgerüstet. Somit kann der beim nächsten Treffen am Freitag, 23. März stattfindende Übungsbetrieb sicher durchgeführt werden. Im Thalheimer Feuerwehrhaus sind dann um 16.00 Uhr alle Jugendlichen im passenden Alter, die ebenfalls Interesse am Feuerwehrdienst haben, herzlich willkommen.
 

Die Namen der Jugend

 Franziska Eberl, Benjamin Schäffler, Florian Altmann, Josef Rampf,
Justin Rosenberger, Martin Obermeier, Konstantin Weber, Florian Sturz, Christoph Gebhard,
Elisabeth Bauer, Claudia Irl, Thomas Jetschick, Stefan Rosinger, Lukas Unterreitmeier


Generalversammlung 2012


Rückblick auf das Vergangene Jahr
Engagement für die Aktiven und Gründung einer Jugendgruppe

Vorstand Franz Obermaier lobte bei der Generalversammlung im Januar 2012 den guten Zusammenhalt zwischen Jung und Alt und kündigte an "In diesem Jahr wollen wir uns verstärkt für unsere Aktiven engagieren mit Festen, Feierlichkeiten, Ausflug oder Ähnlichem. Denn die Bereitschaft der freiwilligen Aktiven ist keine Selbstverständlichkeit, deshalb wollen wir die Einsatzbereitschaft würdigen."

Der Kommandant berichtete von 945 geleisteten Ausbildungs-, Arbeits- und Einsatzstunden im Jahr 2011, von sechs "zum Glück nur kleineren" Einsätzen zwei Großübungen und drei Sicherheitswachen die die Aktiven leisteten. Den größten Zeitaufwand mit 722 Stunden beanspruchte die Ausbildung. Acht Aktive bestanden den Motorsägenlehrgang, vier weitere sollen 2012 dazukommen. Der Kommandant und Hermann Neumaier nahmen an der Ausbildung zur Höhenrettung teil und Sarah Limmer belegte einen Sanitätslehrgang. Außerdem legte eine Gruppe unter der Führung des 2. Kommandanten Roman Auer die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" ab.

Manfred Limmer kündigte auch an eine Jugendgruppe innerhalb der Feuerwehr zu gründen, da es der Thalheimer Feuerwehr an Nachwuchs fehlt. "Es sind bereits Briefe an die Jugendlichen verschickt worden, wir wollen dieses Jahr im Nachwuchsbereich aktiv werden und eine Jugendfeuerwehrgruppe gründen" so Limmer. Beim Ferienprogramm letzten Sommer hatte er von vielen Jugendlichen bereits ein positiven Signal bekommen.

Langjähriger Einsatz für die Bürger
Ehrungen bei der Generalversammlung

Mit Vorstand Franz Obermaier, der 40 Jahre aktiv bei der Maria Thalheimer Feuerwehr ist konnte Kommandant Manfred Limmer bei der Generalversammlung den wichtigsten Mann der Thalheimer Feuerwehr mit einer Ehrenurkunde Ehren. "Der Binder Franz, wie der von allen genannt wird, ist einer der zuverlässigsten Leute die ich kenne, bei jeder Übung ist er da und bei den Alarmierungen sowieso. Als Vorstand arbeitet er hervorragend und beispielhaft. Ich habe großen Respekt vor dir Franz", sagte Limmer und überreichte dem Jubilar die Ehrenurkunde.

Außerdem wurden Hermann Neumaier für 25 Jahre sowie Martin Härtl und Bartholomäus Algasinger für 10 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet.

 


Personelle Änderungen bei den Aktiven Mitgliedern

Leider verlor die Feuerwehr Maria Thalheim auch dieses Jahr wieder ein wichtiges Aktives Mitglied. Berufsfeuerwehrmann Andreas Häusler beendete den Aktiven Dienst, nachdem er aus Maria Thalheim weggezogen ist.

Es gibt jedoch auch Verstärkung: Bereits im November 2010 trat Markus Blumreiter der Feuerwehr bei. Er absolvierte 2012 die Truppmann-Ausbildung und nahm am Motorsägen-Lehrgang teil.
Franziska Eberl trat im Februar 2012 der Feuerwehr bei und nahm auch gleich im März am Feuerwehr-Grundlehrgang "Truppmann Teil 1" teil.


Grundschüler der 3. Klasse Maria Thalheim besuchen die Feuerwehr


 

Ein sehr beliebter Bereich im Lehrplan der 3. Klasse an der Grundschule ist
Das Thema: „ Feuer“. Im Unterricht wurden zunächst die grundlegenden Versuche
mit Feuer gemacht, das heißt: Stoffe untersucht, die brennen beziehungsweise
nicht brennen. Anschließend stand der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr auf dem
Programm. Kommandant Manfred Limmer erwartete die Kinderschar mit ihrer Lehrerin.
Der Kommandant zeigte den Schülern die Ausrüstung, informierte sie über die
Gefahren bei einem Zimmerbrand, über das richtige Verhalten im Notfall.
Es brennt – was tun? ( Feuerwehr rufen – Menschen retten – Feuer löschen)
Interessiert folgten die Mädchen und Buben den Ausführungen von Kommandant Limmer zum
Thema Atemschutz und Geräte. Anschließend wurden die Kinder in den Keller zur
Schlauchwaschanlage und nach oben in den Schlauchturm geführt.
Zu der technischen Ausrüstung unseres Löschfahrzeuges
hatten die Schüler eine Menge Fragen.


Generalversammlung 2012


Am Sonntag, 29.01.2012 findet im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim unsere Generalversammlung statt.
Beginn ist um ca. 09.30 Uhr; vorher ist um 08.30 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria Thalheim ein Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Mitglieder.
Alle Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, sind dazu recht herzlich eingeladen.
Für unsere „Aktiven“ ist das Erscheinen in Uniform Pflicht!

Tagesordnung:

Begrüßung und Gedenken der Verstorbenen
Ehrungen
Kassenbericht und Entlastung der Vorstandschaft
Bericht Schriftführer
Bericht 1. Kommandant
Bericht 1. Vorsitzender
Wünsche und Anträge

Auf zahlreichen Besuch freut sich die Vorstandschaft!


Spende der Freiwilligen Feuerwehr Maria Thalheim an den Förderverein Wallfahrtskirche

 

Mit einer Spende von weiteren zwei „Bausteinen“ zu je 500.- Euro an den Förderverein Wallfahrtskirche Maria Thalheim konnte die Freiwillige Feuerwehr Maria Thalheim am 29.09.2011 aufwarten. Gerne nahm sie der Vorsitzende des Fördervereins, Bürgermeister Hans Wiesmaier aus der Hand von Kommandant Manfred Limmer und 1. Vorstand Franz Obermaier entgegen. Mit diesem weiteren Betrag von 1.000 Euro wurde die 1/3 Grenze des gesteckten Ziels von 120.000 Euro bereits überschritten und lies den Kontostand auf über 40.000 Euro ansteigen. Der Erlös stammt aus der gemeinsamen Abschlussfeier zur Dorferneuerung am 10. Juli 2011 und dem anschließenden Dorffest in Maria Thalheim.


Leistungsprüfung an 23.09.2011


Einen eindrucksvollen Beweis ihres Leistungsvermögens erbrachte die Freiwillige Feuerwehr Maria Thalheim. Das Team um Gruppenführer Roman Auer (Stufe 4), legte am Freitag dem 23.09.2011 die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ erfolgreich ab. Mit dabei waren Lambert Bart (Stufe 1), Markus Blumreiter (Stufe 1), Andreas Drexlmaier (Stufe 2), Johannes Holzinger (Stufe 2), Sepp Jell (Stufe 1), Sarah Limmer (Stufe 1), Tamara Limmer (Stufe 1) und Bernhard Schäffler (Stufe 2). Als Schiedsrichter fungierten die erfahrenen Feuerwehrkameraden Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier, Walter Maier und Josef Allwang. Bürgermeister Hans Wiesmaier war als aufmerksamer Beobachter bei der Prüfung anwesend und konnte zufrieden feststellen, welch hohen Ausbildungsstand die Gruppe zeigte. Er lud anschließend die Akteure zu einer wohlverdienten Brotzeit ins Gasthaus Stulberger ein.


Ferienprogramm 2011

weitere Informationen und Bilder finden sie hier


Bilder unseres neuen Einsatzfahrzeuges Transporter 80/1

Weitere Infos finden Sie im bereich Fahrzeuge


Personelle Änderungen 2009:

Lambert Barth ist 2009 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr beigetreten.

Leider schieden auch 2 Feuerwehrmänner aus: Hauptfeuerwehrmann Obermaier Rudi trat Anfang des Jahres nach 25 Jahren Mitgliedschaft aus dem Aktiven Dienst aus.
Oberlöschmeister Häusler Adolf musste nach 33 Jahren den Aktiven Dienst bei unserer Feuerwehr beenden nachdem er aus Maria Thalheim weggezogen ist.


Personelle Änderungen 2007:

Hauptfeuerwehrmann Hellinger Günther aus Bergham teilte uns bei der Übung am 29.10.2007 nach über 30 Jahren als Aktiver der Feuerwehr seinen Austritt aus dem Aktiven Dienst mit.

Zum 1.11.2007 traten mit Sarah und Tamara Limmer die ersten Feuerwehrfrauen den Aktiven Dienst bei der Feuerwehr Maria Thalheim an.


Jahreshauptversammlung

Am Sonntag 21. Januar 2007 wurde um 8.30 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria Thalheim von Pfarrer Paul  eine heilige Messe für verstorbene Mitglieder der Feuerwehr Maria Thalheim gelesen. Viele Aktive unserer Wehr nahmen in Uniform daran Teil.

Anschließend  fand um 9:30 Uhr im Gasthaus von Harald Ebel in Maria Thalheim die gut besuchte Jahreshauptversammlung mit folgender Tagesordnung statt.

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Ehrungen
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
7. Bericht des Schriftführers
8. Bericht des 1. Kommandanten
9. Wünsche und Anträge

Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier und zweiter Bürgermeister Martin Haindl waren ebenfalls zur Generalversammlung erschienen und dankten den Aktiven für ihren Einsatz

Den Jahresbericht 2006 unseres Schriftführers Christian Obermaier finden sie
hier

 


Jahreshauptversammlung 2007

Am Sonntag den 21.01.2007 findet um 08:30 Uhr ein Gottesdienst für verstorbene Mitglieder statt.
Anschließend ist um 09:30 Uhr die Generalversammlung im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim.
Für alle Aktiven ist die Teilname und das erscheinen im Uniform Pflicht. Auch alle Mitglieder des Feuerwehrvereins sind zum Gottesdienst und zur Jahreshauptversammlung eingeladen.


Austritt:

Hauptfeuerwehrmann Müller Mike musste den aktiven Dienst in unserer Feuerwehr leider Ende 2006 wegen eines Wohnortwechsels beenden. Er war 4 Jahre aktives Mitglied bei uns.

Auch Hellinger Günther jun. der seit Januar 1999 Mitglied war hat die Feuerwehr 2006 verlassen.


Gemeinschaftsübung:

Am 25.09.2006 fand eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Inning am Holz statt. Man nahm einen Brand mit Verletzten in einem landwirtschaftlichen Gebäude an. Hans Irl aus Oberbierbach stellte seinen Hof zur Verfügung.


Leistungsprüfung 2006:

Am 22. September legten wieder eine Gruppe der Feuerwehr Maria Thalheim die Leistungsprüfung "Löschgruppe im Einsatz" erfolgreich ab.

Mit Gold Rot erreichten Manfred Altmann, Harald Eberl Robert Moosrainer, Matthias Pfanzelt und Manfred Schäffler die letzte Stufe der Leistungsprüfung.

Die Übung und Ausbildung fand unter der Leitung von Franz Obermaier und Christian Obermaier statt.


Ausbildung:

Unsere Feuerwehrmänner Algasinger Bartholomäus, Huber Thomas und Stulberger Stefan haben im Oktober 2006 erfolgreich an einem Lehrgang "Maschinist für Löschfahrzeuge" teilgenommen. Die Ausbildung und Prüfung wurde vom der Kreisbrandinspektion Erding durchgeführt.

Huber Thomas, Obermaier Franz jun. und Holzinger Johannes absolvierten im April/Mai 2005 eine Trupmann Teil 1 Ausbildung. Die Ausbildung wurde gemeinsam von mehreren Feuerwehren der Gemeinden Wartenberg und Fraunberg durchgeführt.


Gemeinschaftsübung:

Am Montag den 25. September 2006 kurz vor 19:00 Uhr fand beim Landwirtschaftlichen Anwesen von Johann Irl in Oberbierbach eine Gemeinsame Alarmübung der Feuerwehren Maria Thalheim und Inning am Holz statt. Eine Maschinenhalle wurde künstlich verraucht und die anrückenden Feuerwehren mussten neben der Suche nach vermissten Personen auch davon ausgehen, dass sich in der Halle Gefahrgutstoffe befinden.

Hauptziel war auch bei dieser Übung, die langjährige Zusammenarbeit der beiden Nachbahrfeuerwehren zu vertiefen.


Sonnwendfeier 2006:

 Unsere Feuerwehr veranstaltet am Freitag den 23. Juni  am Käsmaier-Berg südlich vom Feuerwehrhaus wieder eine "kleine" Sonnwendfeier. Beginn ist um 19:30, das Feuer wird jedoch erst bei eintreten der Dunkelheit entzündet.

Für ausreichen Getränke, warmen Leberkäse sowie Würste vom Grill sorgt die Feuerwehr.

Alle Gäste, egal ob aus Maria Thalheim, umliegenden Ortschaften oder weiter entfernten Gegenden, sind hierzu herzlich eingeladen.

Ältere Bilder von der Sonnendfeier 2004 finden Sie hier.


Maibaum 2006

Informationen zum Maibaumaufstellen und Bilder von dem Tag finden sie auf dieser Seite


Jahreshauptversammlung

Am Sonntag 19. Februar 2006 wurde um 8.30 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria Thalheim von Pfarrer Kriechbaumer  eine heilige Messe für verstorbene Mitglieder der Feuerwehr Maria Thalheim gelesen. Viele Aktive unserer Wehr nahmen in Uniform daran Teil.

Anschließend  fand um 9:30 Uhr im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim die Jahreshauptversammlung mit folgender Tagesordnung statt.

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Ehrungen
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
7. Bericht des Schriftführers
8. Bericht des 1. Kommandanten
9. Wünsche und Anträge

Besonders dankte Franz Obermaier dem Festausschuß der für die durchführung des 125-jährigen Gründungsfestes verantwortlich war und überreichte jedem Festausschußmitlglied einen Hl. Florian.

Den Jahresbericht 2005 unseres Schriftführers Christian Obermaier finden sie
hier


Großübung in der Grundschule Reichenkirchen

Da am Samstag den 18.06.05 ein Unterricht in Bayerns Schulen stattfand bot sich dieser Tag an um eine Großübung in der Schule Reichenkirchen abzuhalten.

So wurden um 8:30 die Feuerwehren Reichenkirchen, Fraunberg, Maria Thalheim und die Stützpunktfeuerwehr Wartenberg alarmiert, um einen angenommenen Brand im Untergeschoß der Schule zu löschen und die Personen aus dem mit einem Vernebelungsgerät verrauchten Gebäude zu evakuieren.

Auch die Schüler der Grundschule Maria Thalheim wurden mit dem Bus nach Reichenkirchen gefahren um die Übung zu beobachten.
Unser Kommandant Manfred Limmer hielt im Anschluß an diese Übung noch eine Unterichtsstunde in der Schule bei der er die Schüler auf Gefahren bei einem Feuer und das Verhalten im Brandfall hinwies.


Gemeinsame Übung mit der FF Inning am Holz

Eine Gemeinsame Übung bei der die Zusammenarbeit mit unserer Nachbarfeuerwehr geübt wurde fand am 27.06.05 gegen 19:30 statt. Einsatzobjekt war ein Anwesen in Kleinwimpasing, wo die Löschfahrzeuge über eine lange Schlauchleitung von einem Löschweiher und einem Hydranten mit Wasser versorgt werden mussten. Mehrere Personen mussten teils über Leitern aus verrauchten Räumen gerettet werden.

Der Einsatz wurde vom Inninger Kommandant Karl Limmer geleitet. Die Thalheimer Feuerwehr wurde von den Gruppenführern Bachmaier und Auer angeführt. Bei der Durchführung und der Zusammenarbeit gab es einige Punkte zu verbessern, im großen und ganzen wurde jedoch auch bei dieser Übung wieder schnell und sauber gearbeitet.


Ausbildung:

Huber Thomas, Obermaier Franz jun. und Holzinger Johannes absolvierten im April/Mai 2005 eine Ausbildung zum Trupmann Teil 1. Die Aubildung wurde gemeinsam von mehreren Feuerwehren der Gemeinden Wartenberg und Fraunberg durchgeführt.


Einsatzübung in Großhündlbach

Am 05.04.05 gegen 19:28 fand im alten Wohnhaus der Familie Lechner in Großhündlbach eine Einsatzübung der Feuerwehr Maria Thalheim statt die von Gruppenführer Sturz geleitet wurde. Um möglichst realistische Einsatzbedingungen zu ereichen wurde die Mannschaft nicht vorab informiert sondern über Sirene alarmiert.

Bei dieser Übung wurde neben dem Aufbau der Wasserversorgung vor allem das vordringen mittels Atemschutz in verrauchte Gebäude und die Rettung verletzter Personen geübt. Es wurde schnell und sauber gearbeitet, jedoch hatte der Kommandant die geringe Beteiligung kritisiert.


In eigener Sache:

Wegen der Vorbereitungen und der Durchführung unseres Gründungsfest wurde die Internetseite leider länger nicht aktualisiert. Wir bitten dies zu entschuldigen und hoffen in Zukunft wieder regelmäßig aktuelle Informationen anbieten zu können.


125-jähriges Gründungsfest vom 9. - 12. Juni 2005

 

Festprogramm:

Do., 9. Juni:  
 
18.00 Uhr: Empfang des Patenvereins FF Fraunberg am Dorfplatz
19.00 Uhr: Hl. Messe für die verstorbenen Mitglieder
20.00 Uhr: Einzug ins Festzelt
Bieranstich durch Schirmherrn Hans Wiesmaier
Ehrungen langverdienter Mitglieder
Auftritt des „Daller Schoos“
Es spielt die Dorfner Blaskappelle
Fr., 10. Juni:
ab 14.00 Uhr: Altennachmittag

ab 20:00 Große ROCKNACHT mit der Live-Band „Revival Gang“

Sa., 11. Juni:
 
Großer Festabend mit den  „Original Osttiroler Bergzigeuner“
Auftritt des „Daller Schoos“
Aufführung des Theaterstücks „Die lustige Wallfahrt“ mit Marianne Lachner, Petra Unterreitmeier, Kurt Unterreitmeier und Alois Irl
So., 12. Juni:

125-jähriges Gründungsfest mit Weihe der restaurierten Fahne

6.00 Uhr: Weckruf
7.00 Uhr: Empfang des Patenvereins und Einmarsch ins Festzelt
ab 8.00 Uhr: Empfang der Vereine
10.00 Uhr: Hl. Messe mit Weihe der Fahne
12.00 Uhr: Gemeinsames Mittagsessen im Festzelt
14.00 Uhr: Festzug durch Maria Thalheim
ab 15.00 Uhr: Verleihung der Erinnerungsgeschenke
Es spielen: Marktkappelle Wartenberg,
die Holzlandblaskappelle und der Feuerwehr-Spielmannszug Landshut


In eigener Sache:

Wegen der Vorbereitungen auf das 125-jährige Gründungsfest vom 9. bis 12. Juni 2005 kommt es leider derzeit beim Aktualisieren der Internetseite zu Verzögerungen. Wir bitten dies zu entschuldigen.


Jahreshauptversammlung 2005

Am Sonntag den 20.02.2005 findet um 08:30 Uhr ein Gottesdienst für verstorbene Mitglieder statt.
Anschließend ist um 09:30 Uhr die Generalversammlung im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim.
Für alle Aktiven ist die Teilname und das erscheinen im Uniform Pflicht.


VIELEN DANK!!!

Der Tsunami in Südostasien hat am Morgen des 26.12.2004 weite Landstriche verwüstet und große Schäden hinterlassen. Bereits kurz nach der Katastrophe flog die Flughafenfeuerwehr München in einer selbst initiierten Hilfsaktion mit mehreren Mann und 100 Tonnen Hilfsgütern nach Sri Lanka. Die Feuerwehren des Landkreises Erding unterstützten die Hilfsmaßnahmen der Werkfeuerwehr am Flughafen München. In allen 68 Feuerwehrgerätehäusern im Landkreis wurden am 09.01.2005 Geldspenden angenommen. Unser Spendenaufruf erbrachte das stolze Ergebnis von 39.500 €. Dieser Betrag wurde dem Hauptbrandmeister der Flughafenfeuerwehr Johann Vogl durch die Vorstandschaft des KFV-Erding überreicht.


Spendenaufruf!

Der Kreisfeuerwehrverband Erding unterstützt die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien.

Helfen Sie mit und Spenden Sie direkt bei den Feuerwehren des Landkreises. Dadurch ist die sinnvolle Verteilung und vollständige Verwendung der Spendenmittel für die Opfer sichergestellt.

Weitere Infos erhalten Sie hier:

http://www.kfv-erding.de/spende.htm


Großübung mit den Nachbarfeuerwehren

Am 30.10.2004 fand gegen 15:30 Uhr wieder eine gemeinsame Großübung statt an der die Feuerwehren Maria Thalheim, Inning am Holz, Fraunberg und Reichenkirchen teilnahmen.
Die Alarmierung und Begleitung der Feuerwehren über Funk bis zur Ankunft am Einsatzort übernahm die Alarmierungsstelle der Feuerwehr Taufkirchen.

Übungsort war das Gebäude der Zimmerei Beyerl beim Bauern am Berg in Maria Thalheim, in dem auch die Dreherei Angermaier ihre Werkstatt hat.
Es wurde angenommen, dass nach einer Verpuffung mit starker Rauchentwicklung 5-6 Personen vermisst werden.

Die Feuerwehr Maria Thalheim startete mit einem Innenangriff die suche nach verletzen Personen von der Nordwestseite des Gebäudes, während die Feuerwehr Fraunberg das Gebäude von der Ostseite löschte und bei der Bergung verletzter Personen behilflich war.
Die Feuerwehr Inning baute eine Schlauchleitung vom Weiher hinter der Kirche zum Einsatzort auf und unterstützte danach die Thalheimer bei der Bergung und Versorgung verletzter Personen.
Die Feuerwehr Reichenkirchen löschte mit dem Wasser das Inning lieferte von Südwesten und verhinderte das ausbreiten des Brandes auf die Gebäude im Westen.

Als sehr nützlich erwies sich auch der von Erich Käsmaier angelegte unterirdische Wasserspeicher vor dem Gebäude der Zimmerei, der genügend Reserven bietet um bei einem Zusammenbruch des öffentlichen Wassernetzes auch mehrere Feuerwehren auf dem Berg solange mit Wasser zu versorgen, bis Schlauchleitungen vom Ort aufgebaut sind.

Als Problematisch erwies sich die Anzahl der Verletzen. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass nicht sofort genug Tragen und Decken für alle Verletzten aufzutreiben waren.
Außerdem wäre es zu akuten Platzproblemen am Einsatzort gekommen, wenn noch mehr Feuerwehren oder Rettungswagen zur Abtransport von Verletzten alarmiert worden wären.

Die Kommandanten der Feuerwehren und Bürgermeister Hans Wiesmaier zeigten sich mit dem verlauf der Übung und der Zusammenarbeit der Feuerwehren dennoch sehr zufrieden.
Im Anschluss an die Übung gab es für alle Beteiligten zur Stärkung noch eine Brotzeit.
 

Foto 1    Foto 2    Foto3   Foto 4    Foto 5


Deutsche vertrauen am meisten der Feuerwehr und Krankenschwestern

Stuttgart - Feuerwehrleute und Krankenschwestern genießen einer Umfrage zufolge bei den Deutschen das meiste Vertrauen. Auf dem letzten Platz von insgesamt 15 zur Auswahl gestellten Berufsgruppen landeten Politiker, wie das Magazin "Reader's Digest" als Auftraggeber der Untersuchung am Donnerstag mitteilte. Befragt wurden bei der europaweiten Vertrauensstudie 30 000 Menschen, davon 8100 in Deutschland.

Die Feuerwehrleute erhielten laut Studie in Deutschland 97 Prozent Vertrauensvorschuss, gefolgt von den Krankenschwestern mit 94 Prozent. Diese Werte entsprechen dem Stand der gleichen Untersuchung vom Jahr davor. 92 Prozent Zustimmung und damit gegenüber dem Vorjahr zwei Prozentpunkte mehr verbuchen die Piloten auf dem dritten Platz. Die Politiker sind als Schlusslicht von zwölf auf acht Prozent gefallen. Auf dem vorletzten Platz rangieren die Autoverkäufer mit 18 Prozent nach den Finanzberatern mit 19 Prozent. Auch europaweit stehen der Umfrage zufolge die Feuerwehrleute an der Spitze, gefolgt von den Piloten und den Apothekern; Schlusslichter sind mit jeweils zehn Prozent die Autoverkäufer und die Politiker. KNA

Die Welt Artikel erschienen am 14. Mai 2004 (http://www.welt.de/data/2004/05/14/277519.html)


Neue Mitglieder:

Seit 26.07.2004 hat unsere Feuerwehr zwei neue Mitglieder. Die Nachwuchsfeuerwehrmänner Franz Obermaier jun. (14) und Johannes Holzinger (15) aus Bergham verstärken seitdem unsere Truppe.


Sonnwendfeier 2004:

 Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr führte unsere Feuerwehr am 25. Juni  am Berg südlich vom Feuerwehrhaus wieder eine "kleine" Sonnwendfeier durch, zu der aufgrund des kälteren Wetters und der Regengefahr dieses mal nur knapp 150 Gäste kamen.

Eine Sonderseite mit vielen schönen Bildern von diesem Abend sind hier finden.


Leistungsprüfung 2004:

Am 08. Mai legten wieder zwei Gruppen der Feuerwehr Maria Thalheim die Leistungsprüfung "Löschgruppe im Einsatz" erfolgreich ab.

Mit Gold Rot erreichten Richard Bachmaier, Konrad Sturz, Erich Käsmaier, Manfred Rampf und Christian Obermaier die letzte Stufe der Leistungsprüfung.


Gruppenführerlehrgang:

Seit seinem Amtsantritt 1996 versuchte Kommandant Manfred Limmer vergeblich Leute zu einem Gruppenführer-Lehrgang zu schicken. Dieses Jahr hatte er endlich Erfolg.
Roman Auer und Richard Bachmaier nahmen von 29.03. bis 02.04.2004 Erfolgreich an einem Lehrgang für Gruppenführer in der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried teil.


Atemschutzlehrgang:

Bernhard Schäffler, Martin Härtl, und Josef Höllinger nahmen im März an einem Lehrgang für Atemschutzgeräteträger an der Atemschutzausbildungsstätte des Landkreises Erding teil.
 Damit stehen unserer Wehr jetzt sogar 18 Atemschutzgeräteträger zur Verfügung


Jahreshauptversammlung 2004:

Am Sonntag den 14. März 2004 fand die Generalversammlung im Gasthaus Stulberger in Maria Thalheim statt, zu der neben Bürgermeister Hans Wiesmaier auch unser Kreisbrandmeister Franz Ganslmeier erschien. Hans Wiesmaier dankten den Aktiven Feuerwehrlern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr und sagte einige Worte zur Lage der Feuerwehr. Franz Ganslmeier gab einen Ausblick auf die Aufgaben und Neuerungen die in diesem Jahr auf die Feuerwehren zukommen.

Den Jahresbericht 2003/2004 unseres Schriftführers finden Sie hier.


Es gibt wieder einige Personelle Änderungen in unserer Feuerwehr:

 

EintrittThomas Huber                                           

 

Huber Thomas (21) aus Großhündlbach ist am 23. Februar 2004 als aktives Mitglied in unsere Feuerwehr eingetreten.

Austritt

Oberfeuerwehrmann Eberl Manfred musste die aktive Mitgliedschaft in unserer Feuerwehr 2004 wegen eines Wohnortwechsels beenden. Er war Mitglied seit September 1994.


Bilder vom Ferienprogramm 2003:

Nach dem großen erfolg des Ferienprogramms 2002 boten die Feuerwehren Maria Thalheim und Fraunberg auch dieses Jahr  erneut ein Ferienprogramm für Kinder im alter von 9 bis 14 Jahren an.

Das Ferienprogramm fand am 23. August von 9 - 16 Uhr statt.

Schöne Bilder dieses Tages finden sie hier.


Gemeinsame Großübung zusammen mit der FF Inning am Holz

Am 25.08.2003 gegen 19:00 Uhr fand wieder eine gemeinsame Großübung statt, die von unserer Nachbarfeuerwehr Inning am Holz geplant wurde.
Dabei wurde angenommen, dass ein Landwirtschaftliches Anwesen in der Ortsmitte von Inning brennt.

Die Kommandanten Limmer Karl (Inning) und Auer Willi (Thalheim) waren mit der Übung zufrieden und konnten feststellen, dass die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren hervorragend funktioniert.


Sonnwendfeier 2003:

Unsere Feuerwehr führte am 28. Juni  am Berg südlich vom Feuerwehrhaus erstmals eine "kleine" Sonnwendfeier durch, zu der wir etwa 200 Gäste begrüßen konnten. Klicken sie auf den Link um eine Sonderseite mit vielen schönen Bildern von diesem Abend aufzurufen.

Hier gelangen Sie zu den Bildern.


Alarmierung über Handy/SMS:

Am 07. Mai wurde im Feuerwehrhaus Reichenkirchen eine Alarmbox der Firma AET-Austria ein Betrieb genommen, die den Aktiven Feuerwehrmännern bei einem Einsatz eine SMS auf ihr Handy schickt.

Da durch den Einsatz von Schallschutzfenstern das Sirenengeheul in den Wohnhäusern vieler Aktiver Feuerwehrmänner nur mehr schwer oder gar nicht mehr wahrzunehmen ist war es notwendig im Gemeindebereich eine andere Alarmierungsmethode einzuführen.
Diese Einführung dieser Alarmierungsmethode bietet auch den Vorteil, dass auf Feuerwehrmänner, die sich die außerhalb des Alarmierungsbereiches der Sirene aufhalten und die Möglichkeit haben, am Einsatz teilzunehmen, nicht verzichtet werden muss.
Außerdem ist es jetzt über einen Internetzugriff der Kommandanten bzw. deren Stellvertreter auf das Alarmierungssystem schnell und einfach möglich, einzelne Feuerwehrmänner oder ausgesuchte Personengruppen zu alarmieren oder zu Informieren (z.B. Maschinisten oder Atemschutzgeräteträger).

Eine Einführung von Funkmeldeempfängern kam wegen der hohen Kosten und wegen der hohen Folgekosten durch die Reparatur von defekten Geräten für die Gemeinde nicht in Frage. Die drei Kommandanten entschieden sich deshalb für das sichere, schnelle und kostengünstige SMS-Alarmierungssystem. Da fast jeder Feuerwehrmann bereits ein Handy besitzt und selbst für dessen Funktion verantwortlich ist, sind die Folge- und Reparaturkosten sehr günstig.

An dieser Stelle möchten wir auch den Verdacht den einige Personen geäußert haben, dass die Sirenen im Gemeindebereich abgebaut werden, bestreiten. Die Alarmierung über Handy ist eine zusätzliche Alarmierungsmethode, die bei einem Einsatz gleichzeitig zur Alarmierung über Sirene stattfindet.


Unsere Internetseite www.feuerwehr-mariathalheim.de ist seit Mittwoch den 20. März 2002 Online.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.

Sollten Sie Verbesserungsvorschläge, Wünsche, Anregungen oder Probleme mit der Darstellung dieser Seiten, haben, teilen Sie uns dies doch unter unserer E-Mail-Adresse mit.


Impressum:

Die Feuerwehr Maria Thalheim ist eine Einrichtung der Gemeinde Fraunberg und unter der Adresse

Feuerwehr Maria Thalheim, Am Marienbach 16, 85447 Maria Thalheim zu erreichen.

Kontakt: über unsere e-Mail Adresse

Die Internetseite der FF Maria Thalheim wird betreut von Bachmaier Richard.

Für den Inhalt von verlinkten Internetseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.